Beiträge mit dem Schlagwort Beat Feuz

16.03.2022

Die letzte Abfahrt bringt einen Sieger und zwei Gewinner

 
Die Duelle um den Gesamtweltcup und um die kleine Kugel für den besten Abfahrer sind entschieden. Marco Odermatt holt sich zum ersten Mal den Gesamtweltcup, Aleksander Aamodt Kilde die Abfahrtswertung und Vincent Kriechmayr geht als Sieger aus der letzten Abfahrt des Weltcup-Winters hervor.

04.03.2022

Niels Hintermann gewinnt erstmals eine Weltcup-Abfahrt

 
Mit heute tauchen gleich zwei neue Namen in den Siegerlisten der Weltcup-Abfahrten ein. Niels Hintermann gewinnt die in Kvitfjell ausgetragene Ersatzabfahrt für Beaver Creek zeitgleich mit Cameron Alexander (CAN). Beide verdrängen zwei Olympiasieger auf die Plätze.

23.01.2022

Schweizer Tag in Kitzbühel – Beat Feuz gewinnt vor Marco Odermatt

 
Was für ein Erfolg für Swiss Ski. Der 34 Jahre alte Beat Feuz und der um zehn Jahre jüngere Marco Odermatt sorgen auf der Kitzbüheler Streif für einen Schweizer Doppelsieg – den ersten in diesem Jahrtausend. Daniel Hemetsberger sichert Österreich den 3. Platz. – Das Rennen ist noch im...

17.01.2022

Luisa ist da – Kitzbühel kann kommen

 
Perfektes Timing in der Familie Feuz-Triendl. Genau zwischen den Renn-Wochenenden von Wengen und Kitzbühel ist das zweite gemeinsame Kind auf die Welt gekommen. Der Abfahrtsweltmeister von 2017 freut sich über eine zweite Tochter.

14.01.2022

Nur Kilde war schneller als das Swiss-Ski-Power-Duo

 
Jetzt hat Aleksander Aamodt Kilde auch seinen Sieg am Lauberhorn. Der Norweger setzt sich in der verkürzten Abfahrt am Freitag vor Lauberhorn-Neuling Marco Odermatt und Lauberhorn-Routinier Beat Feuz durch.

04.12.2021

Aleksander Aamodt Kilde gewinnt auch die Abfahrt

 
Das lange Warten der Österreicher auf einen Abfahrtssieg in Beaver Creek geht weiter. Aleksander Aamodt Kilde gewinnt nach dem Super-G vom Freitag auch die erste Abfahrt auf der "Birds of Pray". Matthias Mayer bleibt Platz 2 und Beat Feuz wird Dritter.

02.12.2021

Swiss-Ski-Trio für nationale Auszeichnung nominiert

 
Das Swiss-Ski-Trio aus Lara Gut-Behrami, Marco Odermatt und Beat Feuz hat es in den Kreis der Nominierten für die Wahl zum/zur "Sportler/Sportlerin des Jahres 2021" geschafft. Die Wahl findet am 12. Dezember im Rahmen einer TV-Gala statt.

10.10.2021

Die Ringe haben ihren Glanz verloren

 
Der Winter 2021/22 kennt mit den Olympischen Spielen in Peking einen Höhepunkt. Die Vorfreude auf den Grossanlass ist derzeit nur wenig spürbar. Das hat mehrere Gründe.

21.07.2021

Bei Beat Feuz gibt es bald Familienzuwachs

 
Frohe Kunde aus dem Hause von Beat Feuz (34). Der Emmentaler hat am Mittwochabend via soziale Medien mitgeteilt, dass er und seine Partnerin Katrin Triendl wieder Eltern werden.

05.02.2021

Beat Feuz‘ Fahrt auf das Podest in Garmisch

 
Der Italiener Dominik Paris ist in der letzten Weltcup-Abfahrt vor den Heim-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo auf die oberste Position des Podestes zurückgekehrt. Der 31-Jährige gewinnt in Garmisch-Partenkirchen vor Beat Feuz und dem Österreicher Matthias Mayer.

05.02.2021

Dominik Paris gewinnt die WM-Hauptprobe

 
Der Italiener Dominik Paris ist in der letzten Weltcup-Abfahrt vor den Heim-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo auf die oberste Position des Podestes zurückgekehrt. Der 31-Jährige gewinnt in Garmisch-Partenkirchen vor Beat Feuz und dem Österreicher Matthias Mayer.

24.01.2021

Beat Feuz holt sich das Kitzbühel-Double

 
Beat Feuz hat es wieder getan. Der Emmentaler gewinnt auch die zweite Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel und ist damit der siebente Fahrer, der auf der Streif eine Doppel-Abfahrt hat gewinnen können. Damit übernimmt Feuz auch die Führung in der Disziplinenwertung von Matthias Mayer.

22.01.2021

Rennabbruch in Kitzbühel – Beat Feuz gewinnt

 
Beat Feuz gewinnt zum ersten Mal die Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel. Das Rennen, das durch die schweren Stürze von Urs Kryenbühl und Ryan Cochran-Siegle überschattet worden ist, wurde durch die Jury nach 30 Startern vorzeitig abgebrochen.

21.01.2021

Beat Feuz: „Damals habe ich im Netz gezappelt“

 
Beat Feuz und die Streif von Kitzbühel haben eine besondere Beziehung. Vier Mal ist der Emmentaler hier schon Zweiter geworden und einmal mit dem Sieg vor Augen in den Netzen gelandet. Feuz aber sagt: "Ich fahre hier dem Sieg nicht hinterher".

19.12.2020

Aleksander Aamodt Kilde „kopiert“ Aksel Lund Svindal

 
Aleksander Aamodt Kilde, Gesamtweltcupsieger 2019/20, hat das Val-Gardena-Double geschafft. Der Norweger gewinnt nach dem Super-G auch die Abfahrt und verweist Ryan Cochran-Siegle (USA) und Beat Feuz (SUI) auf die Plätze.

04.08.2020

Beat Feuz wollte den Stöckli-Ski testen

 
Beat Feuz und Stöckli-Ski hätte eine schweizerische Traumkombination werden können. Hätte, denn die geplanten Materialtests haben wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können.

13.02.2020

Ein besonderer Sieg für Thomas Dressen

 
Am 21. Februar 2015 hat Thomas Dressen in Saalbach-Hinterglemm sein erstes Weltcup-Rennen bestritten. Am 13. Februar 2020, knapp fünf Jahre später, gewinnt der Deutsche sein fünftes Rennen auf höchster Stufe – und das vor vier Schweizern...Marco Odermatt verzichtete kurzfristig auf den Start...

25.01.2020

Matthias Mayer triumphiert in Kitzbühel

 
Kitzbühel hat seit 2014 (Hannes Reichelt) wieder einen österreichischen Abfahrtssieger. Matthias Mayer bezwingt die Streif als Schnellster und verweist die zeitgleichen Beat Feuz und Vincent Kriechmayr auf Platz zwei. Wie am Freitag im Super-G bleibt die bronzene Gams im Schrank. .

18.01.2020

Dritter Lauberhorn-Triumph für Beat Feuz

 
Der Emmentaler Beat Feuz war nach 2012 und 2018 auch 2020 der Schnellste der Lauberhorn-Abfahrt. Auf der verkürzten Strecke des Klassikers im Berner Oberland liess der Schweizer Dominik Paris um 0,28 und Thomas Dressen um 0,31 Sekunden hinter sich.

28.12.2019

Die Schweizer brachten Dominik Paris ins Schwitzen

 
Und wieder liefern sich Dominik Paris und Beat Feuz ein Duell auf höchstem Niveau. Das bessere Ende behält der Südtiroler auf "seiner" Stelvio-Piste in den Händen und steht damit vor dem 18. Weltcup-Sieg, dem sechsten in Bormio. Und für die Überraschung des Tages sorgt mit Urs Kryenbühl ein...

27.12.2019

Kein Vorbeikommen an Ehrenbürger Dominik Paris

 
Wie 2017 und 2018 heisst der Sieger auf der Stelvio-Piste von Bormio Dominik Paris. Der Top-Favorit aus dem Südtirol setzt sich gegen den Rest der Welt, angeführt von Beat Feuz und Matthias Mayer, durch. – Das Rennen ist noch im Gang.

22.12.2019

Auch Beat Feuz mit einer Verletzung

 
Im Schweizer Männerteam plagt sich nicht nur Marco Odermatt aktuell mit einer Verletzung. Auch Speed-Spezialist Beat Feuz hat sich in Italien, genauer in Val Gardena, verletzt.

07.12.2019

Beat Feuz gelingt die Titelverteidigung in Beaver Creek

 
Zweites Rennen in Beaver Creek, zweiter Sieg für Swiss Ski. Beat Feuz gewinnt Abfahrt auf der Birds of Prey-Piste und kann damit seinen Sieg vom Vorjahr wiederholen. Vincent Kriechmayr und Johan Clarey teilen sich den zweiten Platz.

30.11.2019

Das perfekte Comeback des Thomas Dressen

 
Der Deutsche Thomas Dressen hat sich Sieg in der Weltcup-Abfahrt von Lake Louise gesichert. Es ist das perfekte Comeback nach auskuriertem Kreuzbandriss. Starke Schweizer Team-Leistung mit Beat Feuz und Carlo Janka auf den Podestplätzen.

28.11.2019

Schweizer Ski-Trio für Auszeichnungen nominiert

 
Wenn am 15. Dezember die Schweizer Sportlerinnen und Sportler des Jahres gekürt werden, dann hat ein Ski-Trio gute Aussichten, die Nachfolge von Nino Schurter respektive Daniela Ryf antreten zu dürfen.

13.03.2019

Beat Feuz sichert sich die zweite Kristallkugel

 
Für den Podestplatz hat es Beat Feuz in der letzten Weltcup-Abfahrt nicht gereicht. Trotz des Sieges von Dominik Paris aber hat sich der Emmentaler zum zweiten Mal nach 2017/18 die kleine Kristallkugel für den besten Abfahrer der Saison gesichert. – Das Rennen ist noch im Gang.

02.03.2019

Dominik Paris gewinnt und hält das Rennen „offen“

 
Die kleine Kristallkugel für den besten Abfahrer des Winters wird erst beim Final in Andorra vergeben. Weil Dominik Paris die Kvitfjell-Abfahrt gewonnen hat ist der Vorsprung von Beat Feuz ein Rennen vor dem Ende auf weniger als 100 Punkte geschrumpft. – Das Rennen ist noch im Gang.

18.02.2019

Beat Feuz gönnt sich eine Pause

 
Beat Feuz zeiht nach der WM von Are eine Pause ein und wird den Weltcup-Super-G in Bansko nicht bestreiten. Er müsse schauen, dass er für die Abfahrt in Kvitfjell wieder fit sei, schreibt der Emmentaler auf Instagram.

09.02.2019

Abfahrtsgold und -silber an die Norweger

 
Die Norweger haben mit den Bedingungen am besten umgehen können und gewinnen in Are Gold und Silber in der Abfahrt. Bronze holt sich Vincent Kriechmayr aus Österreich.

25.01.2019

Dominik Paris schnappt in Kitzbühel wieder zu

 
Nach 2013 und 2017 gewinnt Dominik Paris zum dritten Mal die prestigeträchtige Abfahrt in Kitzbühel. Der als Top-Favorit gehandelte Südtiroler verdrängt Beat Feuz auf Platz 2. Dritter wird Otmar Striedinger.