Beiträge mit dem Schlagwort Beat Feuz

07.12.2019

Beat Feuz gelingt die Titelverteidigung in Beaver Creek

 
Zweites Rennen in Beaver Creek, zweiter Sieg für Swiss Ski. Beat Feuz gewinnt Abfahrt auf der Birds of Prey-Piste und kann damit seinen Sieg vom Vorjahr wiederholen. Vincent Kriechmayr und Johan Clarey teilen sich den zweiten Platz.

30.11.2019

Das perfekte Comeback des Thomas Dressen

 
Der Deutsche Thomas Dressen hat sich Sieg in der Weltcup-Abfahrt von Lake Louise gesichert. Es ist das perfekte Comeback nach auskuriertem Kreuzbandriss. Starke Schweizer Team-Leistung mit Beat Feuz und Carlo Janka auf den Podestplätzen.

28.11.2019

Schweizer Ski-Trio für Auszeichnungen nominiert

 
Wenn am 15. Dezember die Schweizer Sportlerinnen und Sportler des Jahres gekürt werden, dann hat ein Ski-Trio gute Aussichten, die Nachfolge von Nino Schurter respektive Daniela Ryf antreten zu dürfen.

13.03.2019

Beat Feuz sichert sich die zweite Kristallkugel

 
Für den Podestplatz hat es Beat Feuz in der letzten Weltcup-Abfahrt nicht gereicht. Trotz des Sieges von Dominik Paris aber hat sich der Emmentaler zum zweiten Mal nach 2017/18 die kleine Kristallkugel für den besten Abfahrer der Saison gesichert. – Das Rennen ist noch im Gang.

02.03.2019

Dominik Paris gewinnt und hält das Rennen „offen“

 
Die kleine Kristallkugel für den besten Abfahrer des Winters wird erst beim Final in Andorra vergeben. Weil Dominik Paris die Kvitfjell-Abfahrt gewonnen hat ist der Vorsprung von Beat Feuz ein Rennen vor dem Ende auf weniger als 100 Punkte geschrumpft. – Das Rennen ist noch im Gang.

18.02.2019

Beat Feuz gönnt sich eine Pause

 
Beat Feuz zeiht nach der WM von Are eine Pause ein und wird den Weltcup-Super-G in Bansko nicht bestreiten. Er müsse schauen, dass er für die Abfahrt in Kvitfjell wieder fit sei, schreibt der Emmentaler auf Instagram.

09.02.2019

Abfahrtsgold und -silber an die Norweger

 
Die Norweger haben mit den Bedingungen am besten umgehen können und gewinnen in Are Gold und Silber in der Abfahrt. Bronze holt sich Vincent Kriechmayr aus Österreich.

25.01.2019

Dominik Paris schnappt in Kitzbühel wieder zu

 
Nach 2013 und 2017 gewinnt Dominik Paris zum dritten Mal die prestigeträchtige Abfahrt in Kitzbühel. Der als Top-Favorit gehandelte Südtiroler verdrängt Beat Feuz auf Platz 2. Dritter wird Otmar Striedinger.

16.01.2019

Favorit Feuz im Lauberhorn-Training der Schnellste

 
Er ist der Vorjahressieger und der erklärte Favorit: Beat Feuz. Und der Emmentaler tat beim 1. Training zur Weltcup-Abfahrt am Lauberhorn wenig, um diese Rolle abgeben zu können – Feuz war der klar Schnellste auf der Piste. Das Training am Donnerstag findet auf verkürzter Strecke statt.

29.12.2018

Dominik Paris sichert sich den Bormio-Doppelsieg

 
Nach der Abfahrt gewinnt Dominik Paris auch den Super-G von Bormio. Der Südtiroler schnappt Olympiasieger Matthias Mayer den Sieg um 1 Hundertstelsekunde weg. Beat Feuz (6.), Marco Odermatt (8.) und Mauro Caviezel (10.) schaffen es in die Top-10.

29.11.2018

Alpine bei den „Sports Awards“ gut vertreten

 
Am 9. Dezember werden bei den "Credit Suisse Sports Awards" die besten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018 gewählt. Swiss Ski ist mit vier Sportlerinnen und Sportlern und einem Team bei der Wahl stark vertreten.

24.11.2018

Max Franz nistet sich mit Nummer 1 in der Leaderbox ein

 
Max Franz kann seinen zweiten Weltcupsieg feiern. Der 29 Jahre alte Österreicher eröffnete die erste Saisonabfahrt mit Startnummer 1 und setzte sich sogleich an der Ranglistenspitze vor den Südtirolern Christof Innerhofer und Dominik Paris fest. Der als grosser Favorit gehandelte Beat Feuz belegt...

23.11.2018

Wer bekommt bei Swiss Ski den letzten Startplatz?

 
Nach dem abgesagten letzten Abfahrtstraining von Lake Louise ist bei Swiss Ski die Frage offen, wer denn der neunte Abfahrer im Team sein wird. Die Trainer werden entscheiden müssen – voraussichtlich aber erst am frühen Abend (Lokalzeit), respektive mitten in der Nacht (MEZ).

22.11.2018

Beat Feuz Schnellster im zweiten Training

 
In Lake Louise ist das zweite Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag beendet. Beat Feuz hat die klar schnellste Zeit hingelegt. Der Weltmeister hat einen Vorsprung von 1,17 Sekunden auf Dominik Paris (ITA). Auch Niels Hintermann und Carlo Janka haben sich unter den Besten einreihen können.

12.10.2018

Beat Feuz hat eine neue Chefin

 
Beat Feuz wird im Febraur als Titelverteidiger in der Abfahrt in die WM von Are steigen. Zuvor stehen einige Weltcup-Rennen an. Ist der Schangnauer und – seit dem 26. Juni – Jungvater schon in Form? Darüber und über andere Themen hat der 31-Jährige am Rande des Abgabetages in Dübendorf (6....

10.10.2018

Beat Feuz hat eine neue Chefin

 
Beat Feuz steigt als Sieger der Abfahrtswertung 2016/17 und als aktuelle Abfahrtsweltmeister in den WM-Winter 2018/19. Sein ganz privates Umfeld hat durch die Geburt von Clea Ende Juni eine markante Änderung erfahren. Grosse Auswirkungen auf die Vorbereitung aber hat die neue Vaterrolle für den...

23.06.2018

Welcher HEAD-Athlet ist der „Chuck Norris des Skisports“?

 
Am Thema Fussball kommt man derzeit kaum vorbei. Deshalb hat HEAD Schweiz am Samstag (22. Juni) den Weltsport zum Thema seines jährlichen Treffens gemacht: Tischfussball, Torwandschiessen und natürlich gemeinsames Schauen des WM-Spiels Schweiz gegen Serbien. Und ein Star bekam sogar einen neuen...