Aleksander Aamodt Kilde „kopiert“ Aksel Lund Svindal

19.12.2020

Aleksander Aamodt Kilde, Gesamtweltcupsieger 2019/20, hat das Val-Gardena-Double geschafft. Der Norweger gewinnt nach dem Super-G auch die Abfahrt und verweist Ryan Cochran-Siegle (USA) und Beat Feuz (SUI) auf die Plätze.

Und wieder jubelt Aleksander Aamodt Kilde (Mitte), assistiert durch Ryan Cochran-Siegle (links) und Beat Feuz. – Foto: GEPA pictures

Alexander Aamdot Kilde hat es wieder gemacht und das bewerkstelligt, was seinem Landsmann Aksel Lund Svindal am 18./19. Dezember 2015 – also vor genau fünf Jahren – bereits geglückt ist. Kilde hat innerhalb von zwei Tagen den Super-G und die Abfahrt auf der Saslong von Val Gardena gewonnen. Im Super-G verwies der "attacking Viking" Mauro Caviezel und . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk