Beiträge mit dem Schlagwort Urs Kryenbühl

15.03.2019

EC: Urs Kryenbühl gewinnt die letzte Abfahrt

 
Der Schwyzer Urs Kryenbühl hat die letzte Europacup-Abfahrt des Winters gewonnen, Nils Mani sichert sich einen fixen Startplatz für den Weltcup 2019/20 – Juniorenweltmeister Lars Rösti hingegen verpasst diesen.

18.01.2019

Kein Kryenbühl-Comeback am Lauberhorn

 
Urs Kryenbühl verzichtet nach den zwei Trainings am Lauberhorn auf die Teilnahme an der Weltcup-Abfahrt. Dem Schwyzer fehlt noch das Vertrauen in das verletzt gewesene Knie.

13.01.2019

Zwei Schweizer kehren am Lauberhorn ins Team zurück

 
Das Swiss-Ski-Aufgebot für die Lauberhornrennen vom 18. bis 20. Januar steht. Nach seinem heftigen Sturz in Gröden natürlich nicht dabei sein kann Marc Gisin, dafür kehren zwei andere Abfahrer ins Weltcup-Team zurück.

23.12.2018

Schweizer Bormio-Aufgebot ohne Urs Kryenbühl

 
Das Swiss-Ski-Aufgebot für die Speed-Rennen der Männer in Bormio umfasst zehn Fahrer. Nicht im Aufgebot ist Urs Kryenbühl, der nach seinem Sturz im Super-G von Beaver Creek noch nicht wieder bei 100 Prozent ist.

02.12.2018

Glück im Unglück für Schweizer Speed-Duo

 
Niels Hintermann (Bänderdehnung im Knie) und Urs Kryenbühl (Hirnerschütterung und Prellungen) sind bei ihren Stürzen im Rahmen des Super-G von Beaver Creek glimpflich davon gekommen.

23.11.2018

Wer bekommt bei Swiss Ski den letzten Startplatz?

 
Nach dem abgesagten letzten Abfahrtstraining von Lake Louise ist bei Swiss Ski die Frage offen, wer denn der neunte Abfahrer im Team sein wird. Die Trainer werden entscheiden müssen – voraussichtlich aber erst am frühen Abend (Lokalzeit), respektive mitten in der Nacht (MEZ).