Beiträge mit dem Schlagwort Ilka Stuhec

10.06.2019

Ein Schweizer Coach für die Abfahrtsweltmeisterin

 
Noch ist es ein gut gehütetes Geheimnis. Aber skinews.ch glaubt zu wissen, wer heute in Slowenien als neuer Trainer von Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec vorgestellt wird. Der Mann kommt aus der Schweiz und hat reichlich internationale Erfahrung.

02.05.2019

Stöcklis Dank an die Fahrerinnen und Fahrer

 
Ab in den Sommer. Skihersteller Stöckli hat am 1. Mai seine erfolgreichen Fahrerinnen und Fahrer geehrt und mit einem Geschenk in den Sommer verabschiedet. Zudem gab Stöckli bekannt, dass der Vertrag als Co-Sponsor des Grand Prix Migros um drei weitere Jahre verlängert worden ist.

31.03.2019

Eine Weltmeisterin auf Trainersuche

 
Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec hat sich von Trainer Gregor Koštoma und von Physiotherapeutin/Kinesiologin Anja Šešum getrennt und baut für den kommenden Winter ein neues Team auf.

26.02.2019

Positive News für Ilka Stuhec

 
Die Verletzung, die Ilka Stuhec in der Abfahrt von Crans Montana davon getragen hat, zwingt die Weltmeisterin zwar zum vorzeitigen Saisonende. In Basel, wo das verletzte Knie noch einmal gründlich untersucht worden ist, erfuhr die Slowenin aber auch positive Neuigkeiten.

23.02.2019

Saison für Weltmeisterin Ilka Stuhec zu Ende

 
Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec hat sich beim Sturz in der Abfahrt von Crans Montana gleich an beiden Knien Verletzungen zugezogen. Die Verletzungen zwingen die 28 Jahre alte Slowenin zum vorzeitigen Ende ihrer bisher so erfolgreich verlaufenen Comeback-Saison.

10.02.2019

Ilka Stuhec holt wieder Abfahrtsgold

 
Was für ein Rennen, was für ein Podest. Ilka Stuhec verteidigt ihren WM-Titel von St. Moritz vor Corinne Suter, die ihre zweite WM-Medaille gewinnt. Lindsey Vonn macht "den Svindal" und holt in ihrem letzten Rennen eine Medaille – Bronze.

07.02.2019

Erlebt Ilka Stuhec auch 2019 einen grossen Tag?

 
Als Weltmeisterin bei den Weltmeisterschaften. Ilka Stuhec hat am Sonntag (10. Februar) ihren Titel in der Abfahrt zu verteidigen. Und eigentlich spricht nichts dagegen, dass Stuhec und Stöckli nach 2017 wieder einen grossen Tag erleben können.

18.01.2019

Ramona Siebenhofer feiert ihren ersten Weltcupsieg

 
Im 111. Weltcup-Rennen winkt der Österreicherin Ramona Siebenhofer der erste Sieg. Die 27-Jährige liegt in der 1. Abfahrt von Cortina d'Ampezzo 0,40 Sekunden vor Ilka Stuhec und 0,46 vor Stephanie Venier an der Ranglistenspitze. Corinne Suter verpasst das Podest um eine Hundertstelsekunde. – Das...

19.12.2018

Schwung mitgenommen – Ilka Stuhec doppelt in Val Gardena nach

 
Ilka Stuhec lässt in Val Gardena dem 8. Weltcup-Sieg vom Dienstag am Mittwoch sogleich den 9. folgen. Die Stöckli-Fahrerin setzt sich im Super-G vor den zeitgleichen Tina Weirather (LIE) und Nicole Schmidhofer durch. Jasmine Flury fährt um 1 Hundertstelsekunde am Podest vorbei und wird Vierte.

18.12.2018

Ilka Stuhec rast zu ihrem fünften Abfahrtssieg

 
643 Tage nach dem Sieg in der Abfahrt von Aspen hat es wieder geklappt. Ilka Stuhec gewinnt in ihrer Comeback-Saison nach dem Kreuzbandriss die Abfahrt von Val Gardena. Jasmine Flury verpasst als Vierte das Podest knapp.

16.10.2018

Ilka Stuhec will es wieder wissen

 
Nach dem im Oktober 2017 erlittenen Kreuzbandriss steht Ilka Stuhec vor ihrer Comeback-Saison. Die 27 Jahre alte Slowenin hat sich während der Vorbereitung in einer Sommersportart versucht und dabei eine gute Figur abgegeben (skinews.ch hat das Video davon). Und auch der Einstieg in die...

05.10.2018

Marc Gläser: „Stöckli hat den Rennsport in den Genen“

 
Skihersteller Stöckli steigt mit einem starken Team in den WM-Winter. Am 5. Oktober haben sich einige der Top-Athletinnen und -Athleten in der Stöckli Ski-Manufaktur eingefunden und über die Ziele für den kommenden Winter gesprochen.

29.09.2018

Ilka Stuhec im besonderen Rennmodus

 
Renneinsatz vor Heimpublikum für Ilka Stuhec. Die 27 Jahre alte Abfahrtsweltmeisterin bestritt ein Rennen in zwei Läufen, verlor im zweiten Lauf aber die Linie und kam gemeinsam mit ihrer Teampartnerin mit Verspätung ins Ziel.