Saison für Weltmeisterin Ilka Stuhec zu Ende

23.02.2019

Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec hat sich beim Sturz in der Abfahrt von Crans Montana gleich an beiden Knien Verletzungen zugezogen. Die Verletzungen zwingen die 28 Jahre alte Slowenin zum vorzeitigen Ende ihrer bisher so erfolgreich verlaufenen Comeback-Saison.

Ilka Stuhec – erst der Weltmeisterinnentitel und jetzt das bittere Saison-Ende. – Fotos: peg

Kurz nach dem Saisonhöhepunkt der -tiefpunkt. Ilka Stuhec, die vor knapp zwei Wochen in Are ihren Weltmeisterinnentitel in der Abfahrt hatte verteidigen können, muss die Saison nach dem Sturz in der Abfahrt von Crans Montana beenden. Laut ersten Meldungen aus Slowenien habe sich Stuhec gleich an beiden Knien Verletzungen zugezogen. Im linken Gelenk habe sich Stuhec das hintere Kreuzband gerissen und im rechten Knie sei die Knochensubstanz beschädigt (Knochenprellung), heisst es. Eine positive Meldung dazu gibt es aber doch: Ilka Stuhec muss keine weitere Operation über sich ergehen lassen.

Weltmeisterin Ilka Stuhec, gestartet mit Nummer 1,  stürzte bei der Abfahrt von Crans Montana in einer Linkskurve heftig. Sie prallte nach dem Abflug auf das Steissbein und schlitterte danach in die Sicherheitsnetze. Nach der Befreiung aus den Netzen konnte die Slowenin auf den Skiern ins Ziel fahren, wo sie mit Applaus empfangen wurde. Aber später musste die Weltmeisterin doch ins Spital: starke Knieschmerzen. Die Magnetresonanzuntersuchung ergab . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk