Ilka Stuhec holt wieder Abfahrtsgold

10.02.2019

Was für ein Rennen, was für ein Podest. Ilka Stuhec verteidigt ihren WM-Titel von St. Moritz vor Corinne Suter, die ihre zweite WM-Medaille gewinnt. Lindsey Vonn macht "den Svindal" und holt in ihrem letzten Rennen eine Medaille – Bronze.

Ilka Stuhec gewinnt und wird von Corinne Suter (links) und Lindsey Vonn eingerahmt. – Foto: GEPA pictures

Ilka Stuhec ist zweifache Abfahrtsweltmeisterin. Die 28 Jahre alte Slowenin hat ihren in St. Moritz 2017 gewonnenen Titel in Are 2019 verteidigt. Dazwischen lieent eine schwere Knieverletzung und eine starke Rückkehr in den Skisport. Die Stöckli-Fahrerin, die schon während den Tagen vor dem Rennen zurückhaltende Zuversicht ausgestrahlt hatte, setzt sich 0,23 Sekunden vor Corinne Suter und 0,49 Sekunden vor der sich vom Rennsport verabschiedenden Lindsey Vonn durch. Stuhec ist nach 30 Jahren und Maria Walliser 1989 die erste Abfahrtsweltmeisterin, die ihren Titel hat verteidigen können. In der Comeback-Sasion wird sie dann sogleich wieder Weltmeisterin und kann damit die slowenische Serie weiterführen: 2015 holte Tina Maze Abfahrtsgold, 2017 und 2019 Ilka Stuhec. "Stöckli und Slowenien scheint gut zu funktionieren und ein Erfolgsmodell zu sein", meinte Stuhec.

Stuhec zeigte in Are eine nahezu fehlerlose Fahrt. Dass sie dabei einen Ski an den Füssen hatte, der im Lauf der Weltcupsaison durch . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk