Beiträge mit dem Schlagwort Cornelia Hütter

04.12.2022

Corinne Suter feiert ihren ersten Weltcup-Sieg in Nordamerika

 
Nachdem die Hundertstelsekunden in Lake Louise bisher nicht auf Seiten von Corinne Suter gewesen sind, hat sich die Situation im abschliessenden Super-G gedreht. Die Schwyzerin gewinnt das Rennen mit 2 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Cornelia Hütter (AUT).

02.12.2022

Sofia Goggia gewinnt den Speed-Auftakt in Lake Louise

 
Sie hat vor einem Jahr in Lake Louise beide Abfahrten gewonnen und wird im Dezember 2022 auch das erste Speed-Rennen in Banff-Nationalpark gewinnen. Sofia Goggia hat Corinne Sutter und die Österreicherin Cornelia Hütter knapp in Schach halten können.

18.11.2022

ÖSV-Duo lanciert den Speed-Winter mit Siegen

 
Zwei Rennen, zwei österreichische Erfolge. Cornelia Hütter und Mirjam Puchner gewinnen je einen in Copper Mountain ausgetragenen FIS-Super-G. Aus Sicht von Swiss Ski war Corinne Suter mit den Rängen 3 und 4 am nächsten dran.

09.03.2022

Cornelia Hütter beendet die Saison vorzeitig

 
Die Österreicherin Cornelia Hütter muss die Saison 2021/22 vorzeitig beenden und auf die Teilnahme am Weltcup-Final verzichten. Der Sturz in Crans Montana hat Folgen, die einen Start noch nicht zulassen.

26.02.2022

Dritter Weltcup-Sieg für Ester Ledecka

 
Die Tschechin Ester Ledecka gewinnt die erste von zwei Weltcup-Abfahrten von Crans Montana und feiert ihren dritten Sieg in einem Weltcup-Rennen. Ragnhild Mowinckel und Cornelia Hütter belegen die beiden weiteren Podestplätze und Priska Nufer landet auf Platz 4.

30.01.2022

Zwei Siegerinnen und die Fortsetzung einer Serie in Garmisch

 
Seit mehr als einem Jahr kommt die Siegerin bei den Super-G des Weltcups jeweils aus Italien oder aber sie heisst Lara Gut-Behrami. In Garmisch-Partenkirchen ist die Reihe wieder - zum dritten Mal in diesem Winter - an Federica Brignone. Die Italienerin muss sich den Sieg aber mit Cornelia Hütter...

23.02.2021

Cornelia Hütter kehrt in den Weltcup zurück

 
Das langersehnte Comeback im österreichischen Skiverband wird am Mittwoch Tatsache. Speed-Spezialistin Cornelia Hütter nimmt in Val di Fassa (ITA) das Training zur Weltcup-Abfahrt unter die Füsse.

14.02.2021

Cornelia Hütter wieder im Renntempo unterwegs

 
Es gibt im Skirennsport nicht nur die (zu) häufigen Meldungen über Verletzungen. Es kehren auch immer wieder Fahrerinnen und Fahrer nach Verletzungen zurück auf die Piste. Oder – wie im Fall von Cornelia Hütter – fast wieder in den Rennbetrieb.

30.11.2020

Cornelia Hütter ist zurück auf der Piste

 
Nach zwei schweren Knieverletzungen innerhalb von 12 Monaten ist die Österreicherin Cornelia Hütter nun auf die Skipiste zurückgekehrt. Die 28-Jährige zog heute (30. November) die ersten Spuren in den Schnee.

05.03.2020

Das Verletzungspech im ÖSV hält an

 
Und wieder eine schwere Knieverletzung in den Kadern des österreichischen Skiverbandes. Speed-Spezialistin Cornelia Hütter hat sich beim Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen.

05.02.2020

Cornelia Hütter verschiebt ihr Comeback

 
Cornelia Hütter wird in dieser Saison keine Weltcuprennen bestreiten. Die Österreicherin hat nach ihrem ausgeheilten Kreuzbandriss noch zu wenig "Speed-Kilometer" in den Beinen, damit ein Weltcup-Comeback in diesem Winter sinnvoll ist.

18.11.2019

Cornelia Hütter zurück auf dem Schnee

 
Für die Österreicherin Cornelia Hütter hat die verletzungsbedingte Skipause geendet. Die Speed-Spezialistin hat am 18. November auf der Reitaeralm ihre ersten Schwünge in den Schnee gezogen.

13.03.2019

Cornelia Hütter trägt mehrfache Verletzungen davon

 
Die Österreicherin Cornelia Hütter hat sich bei ihrem Sturz in der letzten Abfahrt des Winters in Soldeu gleich mehrfach verletzt. Sie wird zu weiteren medizinischen Abklärungen nach Österreich geflogen.

07.01.2019

Lindsey Vonn: „See you in St. Anton“

 
In St. Anton soll es also soweit sein. Lindsey Vonn kündigt ihre Rückkehr in den Weltcup für die Speed-Rennen vom kommenden Wochenende im Tirol an. Und sie ist nicht die einzige "Comebackerin".

11.12.2018

Cornelia Hütter zu mehrwöchiger Pause gezwungen

 
Pech für Cornelia Hütter und das ÖSV-Team. Die Knieschmerzen von Cornelia Hütter haben sich als Knorpelfraktur erwiesen. Die Zweite der Weltcup-Abfahrt von Lake Louise muss mehrere Wochen pausieren.

16.07.2018

Cornelia Hütter: „Lange überlegen sollte man nicht“

 
Cornelia "Conny" Hütter hat einen abwechslungsreichen Sommer hinter sich. Die 25 Jahre alte Speed-Spezialisitin aus Österreich hat geboxt, ist gerudert, ging (unfreiwillig) baden und ist von einer 96 Meter hohen Brücke gesprungen. Darüber und natürlich auch über das Skifahren gibt die...