Zwei Siegerinnen in Maribor und Wendy Holdener knapp am Podest vorbei

01.02.2019

Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova teilen sich den Sieg im Weltcup-Riesenslalom von Maribor. Auf Platz 3 fährt Ragnhild Mowinckel und verhindert damit, dass Wendy Holdener auf das Podest kommt.

Petra Vlhova und Mikaela Shiffrin feiern ihren Sieg im Riesenslalom von Maribor. Ragnhild Mowinckel wird Dritte. – Foto: GEPA pictures

Wendy Holdener, zu deren erklärten Zielen für den laufenden Winter ein Podestplatz im Riesenslalom gehört, hat im Weltcup-Riesenslalom von Maribor einen fulminanten 2. Lauf hingelegt und mit zweitschnellster Laufzeit das Podest als Vierte um nur eine Position und 0,36 Sekunden verpasst. Auf dem "Stockerl" teilen sich Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova den Sieg und Platz 3 nimmt die Norwegerin  Ragnhild Mowinckel ein. Wäre der 2. Lauf noch einige Meter länger gewesen, Shiffrin hätte womöglich ihre Führung nach dem 1. Lauf noch verloren und den alleinigen Sieg ihrer Rivalin Vlhova überlassen müssen. War die Amerikanerin oben noch souverän unterwegs, so büsste sie im letzten Streckenteil auf Vlhova fast eine halbe Sekunde ein. "Ich war erleichtert, als ich es im Ziel 'grün' habe aufleuchten sehen", so Shiffrin später.

Dass die beiden besten Slalomfahrerinnen auch die besten Riesenslalomfahrerinnen sind, beweisen die letzten Rennen in dieser Disziplin. Shiffrin siegte . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk