Sofia Goggia gewinnt in Crans Montana ihre vierte Abfahrt

23.02.2019

Die siebte Weltcup-Abfahrt der Saison bringt die fünfte Siegerin. Sofia Goggia hat die Trainings auf der Strecke in Crans Montana dominiert und gewinnt die von einem Zeitmess-Chaos gestörte Abfahrt vor Joana Hählen und Lara Gut-Behrami. Die Berner Oberländerin Hählen fährt zum ersten Mal in ihrer Karriere auf ein Weltcup-Podest.

Joana Hählen (links) Sofia Goggia (Mitte) und Lara Gut-Behrami auf dem Podest in Crans Montana. – Foto: GEPA pictures

Sie hatte in beiden Trainings die Bestzeiten aufgestellt und nun führt sich auch im Rennen. Die Italienerin Sofia Goggia hat in Crans Montana ihre vierte Abfahrt im Weltcup gewonnen. Goggia setzte sich in einem von Unterbrüchen geprägten Rennen vor der Berner Oberländerin Joana Hählen und Lara Gut-Behrami. Nicole Schmidhofer, die Gewinnerin von bisher zwei Saison-Abfahrten, ist nach der Kontrolle der Zeiten auf Platz vier abgerutscht (vgl. Bericht). Der Sieg und die Resultate sind nun von der FIS bestätigt worden und damit hat sich Goggia als fünfte Saisonsiegerin in die Listen eingetragen. Bisher haben in diesem Weltcup-Winter Nicole Schmidhofer (2), Ramona Siebenhofer (2), Stephanie Venier (1) und Ilka Stuhec Abfahrten gewinnen können.

"Die Freude ist natürlich gross", sagte Sofia Goggia. "Eigentlich bin ich gar nicht so gut gefahren – auf jeden Fall nicht . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk