Zwangspause für Ketterer, Neureuther nur im Slalom am Start

10.01.2019

Der Deutsche David Ketterer muss auf einen Start bei den Weltcup-Rennen von Adelboden verzichten. Der 25-Jährige hat sich im Training verletzt und wird durch Anton Tremmel ersetzt.

Anton Tremmel wird zum zweiten Mal in seiner Karriere den Slalom von Adelboden in Angriff nehmen. – Foto: GEPA pictures

Die Verantwortlichen des deutschen und des österreichischen Skiverbandes haben ihre Teams für die Weltcup-Rennen der Männer in Adelboden (12/13. Januar) bekanntgegeben. Während die Namensliste bei den Österreichern so hatte erwartet werden dürfen gibt es bei den Deutschen eine zwei Änderungen. Einerseits wird Felix Neureuther auf die Teilnahme am Riesenslalom vom Samstag verzichten und sich auf den Slalom vom Sonntag konzentrieren und andererseits gibt es auch eine personelle Rochade, wie Bundestrainer Mathias Berthold sagt. "Nach den letzten Rennen, die nicht so gelaufen sind, wie wir uns das vorgestellt hatten, möchten wir in Adelboden unser Leistungspotenzial wieder voll abrufen. Wir haben uns in Weissensee in Kärnten gut auf die anstehenden Weltcups vorbereitet und fahren mit einem positiven Gefühl in die Schweiz. Leider müssen wir im Technik-Team einen verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen. David Ketterer hat sich beim Training in Weissensee am Mittwoch das Syndesmoseband im rechten Fuss gerissen. David muss nun eine etwa . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk