Wie der erste Schnee am Chuenisbärgli den Rennen „hilft“

09.11.2019

Es hat geschneit in Adelboden. Das Chuenisbärgli und auch der Zielraum sind weiss. Dennoch hilft dieser erste Schneefall für die Präparierung der Weltcup-Piste nur ganz bedingt.

Noch können Rennleiter Hans Pieren und seine Helfer nicht mit grossen Maschinen arbeiten. – Archivbild vom Lauberhorn: GEPA pictures

Der Blick vom Hotel Alpina Richtung Chuenisbärgli und Zielglände im Gebiet Boden zeigt es: der Winter hat sich auch in Adelboden angekündigt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat es geschneit. Wer nun aber denkt, dass die Organisatoren der Weltcup-Rennen in heller Freude sofort mit der Präparation einer stabilen Unterlage für die am . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk