Willkommene Abwechslung für die Slalomkünstler

13.06.2018

Das Sommertraining für die Skirennfahrer muss nicht zwingend nur aus Radfahren, Gewichte stemmen im Kraftraum, Laufen oder Grundlagentraining in- oder outdoor bestehen. Dass Abwechslung wichtig und für das Teambuilding zwischen den Einzelsportlern elementar ist, ist keine neue Erkenntnis. Die Schweizer Slalomfahrer haben im Mai das Aufbautraining in Magglingen unterbrochen und sich dafür einen heissen Kampf auf der Kartbahn in Lyss geliefert.

Fotos: skinews.ch

Wenn das Zauberwort "Wettkampf" heisst und der Helm auf dem Kopf sitzt, dann gibt es für Skirennfahrer kein Halten. Egal, ob mit Skiern auf Schnee oder mit dem Kart auf dem Asphalt. Die beiden Trainer Matteo Joris und Bertrand Dubuis baten am 22. Mai die Slalom-Cracks von Swiss Ski statt in die Sporthalle in Magglingen zum Kartfahren nach . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk