Auch Brice Roger ein Opfer der Kandahar

05.02.2021

Neben Josef Ferstl hat die letzte Weltcup-Abfahrt vor der WM mit dem Franzosen Brice Roger ein weiteres Opfer gefordert. Der 30 Jahre alte Franzose hat sich eine noch nicht genau definierte Verletzung am/im rechten Knie zugezogen.

Leicht benommen sitzt Brice Roger nach seinem Sturz in Garmisch am Streckenrand. – Foto: GEPA pictures

Auch für Frankreichs Speed-Spezialisten Brice Roger dürfte sich die WM-Teilnahme nach seinem Sturz in Garmisch-Partenkirchen erledigt haben. Der 30-Jährige erlitt bei hohem Tempo kurz vor der Zwischenzeit einen kleinen Verschneider, geriet in Rücklage und stürzte. In der Folge rutschte Roger über die Piste in die Sicherheitsnetze. Die erste Diagnose lautet auf . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk