Die erste Chance auf Gold für Mikaela Shiffrin

04.02.2019

Mikaela Shiffrin geht bei der ersten WM-Entscheidung, dem Super-G, als Favoritin an den Start. Für die Schweiz starten Lara Gut-Behrami, Jasmine Flury, Corinne Suter und Wendy Holdener.

Gut eingepackt auf dem Weg zur Streckenbesichtigung der Abfahrt: Mikaela Shiffrin und Mutter. – Foto: GEPA pictures

Sie habe grosse Ziele an den Weltmeisterschaften, hatte Mikaela Shiffrin vor Beginn der Titelkämpfe in Are gesagt. Diese Weltmeisterschaften werden nun also am Dienstag mit dem Super-G der Frauen so richtig lanciert. Und Shiffrin, die im Weltcup-Winter drauf und dran ist den von Tina Maze mit 2414 Zählern gehaltenen Punkterekord zu knacken, wird in Are fix den Super-G, den Slalom und den Riesenslalom bestreiten. Den Verzicht auf die Abfahrt hat sie am Montag erklärt und ob sie die Kombination fahren wird, wolle sie am Dienstag entscheiden, so die Amerikanerin, die als 15. Fahrerin in den Super-G gehen wird.

Für das erste Rennen an den Ski-Weltmeisterschaften in Åre hat Swiss Ski die Starterinnen nominiert. Den Super-G der Frauen werden am Dienstag (5. Februar) demnach Lara Gut-Behrami, Jasmine Flury, Wendy Holdener und Corinne Suter bestreiten. Flury wird das Rennen eröffnen und bereits mit den Startnummern 4,5 und 6 folgen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk