Beiträge mit dem Schlagwort Niels Hintermann

06.03.2020

Niels Hintermann von Knieverletzung gebremst

 
Niels Hintermann ist am Donnerstag beim 1. Abfahrtstraining von Kvitfjell gestürzt und hat danach über Schmerzen im linken Knie geklagt. Der Zürcher reist heute in die Schweiz, um das Knie genauer untersuchen zu lassen.

22.11.2019

Schweizer Doppelsieg in Panorama

 
Schweizer Doppelsieg beim "Prolog" zu den ersten Speed-Rennen des Weltcup-Winters. Niels Hintermann gewinnt den (kurzen) Super-G von Panorama (CAN) vor Carlo Janka und Martin Cater (SLO).

04.03.2019

Vorzeitiges Saisonende für Niels Hintermann?

 
Kein Weltcup-Final für Niels Hintermann? Der Zürcher Speed-Spezialist hat am Montag auf Instagram eine Röntgenaufnahme gepostet die einen Knochenbruch im rechten Unterarm zeigt. Hintermann wird heute (Dienstag) operiert..

23.11.2018

Wer bekommt bei Swiss Ski den letzten Startplatz?

 
Nach dem abgesagten letzten Abfahrtstraining von Lake Louise ist bei Swiss Ski die Frage offen, wer denn der neunte Abfahrer im Team sein wird. Die Trainer werden entscheiden müssen – voraussichtlich aber erst am frühen Abend (Lokalzeit), respektive mitten in der Nacht (MEZ).

22.11.2018

Beat Feuz Schnellster im zweiten Training

 
In Lake Louise ist das zweite Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag beendet. Beat Feuz hat die klar schnellste Zeit hingelegt. Der Weltmeister hat einen Vorsprung von 1,17 Sekunden auf Dominik Paris (ITA). Auch Niels Hintermann und Carlo Janka haben sich unter den Besten einreihen können.

19.10.2018

Niels Hintermann: „Die Startnummer zu tragen hat gut getan“

 
Seit dem 26. Februar 2017 hat Niels Hintermann kein Weltcup-Rennen mehr bestreiten können. Eine langwierige Schulterverletzung hat den Zürcher Speed-Spezialisten viele Monate ausser Gefecht gesetzt. Jetzt steht der 23 Jahre alte Sieger der Lauberhorn-Kombination von 2017 mitten in der...

03.07.2018

Selbst sind die Atomic-Skifahrerinnen und -Skifahrer

 
Hand anlegen war am 29. Juni in Altenmarkt (Ö) beim Teamday für die Atomic-Skirennfahrerinnen und -rennfahrer aus der Schweiz angesagt. Nach einer Führung durch und einer aktiven Besichtigung der Produktionshalle waren die Jäger- und Sammler-Instinkte gefragt. Jedenfalls fast.