Bittere Diagnose für Lucas Braathen

08.01.2021

Die WM-Saison 2020/21 wird ohne den Norweger Lucas Braathen fortgesetzt. Der Überraschungssieger von Sölden hat sich in Adelboden eine Knieverletzung zugezogen, die eine Operation nach sich ziehen wird. Auch Teamkollege Atle Lie McGrath hat sich in Adelboden so schwer verletzt, dass eine mehrwöchige Pause nötig sein wird.

Lucas Braathen. – Foto: GEPA pictures

Der zweite Top-10-Platz in einem Weltcup-Rennen des Winter 2020/21 wird Lucas Braathen kaum freuen. Das Talent aus Norwegen hat sich heute in Adelboeden beim Sturz über eine Bodenwell quasi auf der Ziellinie eine Bänderverletzung im linken Knie zugezogen und muss gemäss Angaben des norwegischen Teamarztes operiert werden. Auch Braathens Teamkollege Atle Lie McGrath muss . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk