So reagiert Swiss Ski auf die Nordamerika-Absage

20.08.2020

Der Wegfall der Nordamerika-Tour im Weltcup wirft Swiss Ski in Bezug auf die Saisonvorbereitung nicht aus der Bahn. Die Trainings auf Schnee oder im Kraftraum laufen bis Mitte Oktober nach Plan weiter und werden dann situationselastisch angepasst.

Lake Louise – hier werden im Jahr 2020 keine Weltcup-Rennen durchgeführt. – Foto: GEPA pictures

Aufgrund der Corona-Pandemie werden in der Weltcup-Saison 2020/21 keine Rennen in Nordamerika ausgetragen. Dies teilte der Ski-Weltverband FIS am Donnerstag (20. August) mit (skinews.ch berichtete). Diese Entscheidung hat, auch wenn sie aufgrund der aktuellen Lage in dieser . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk