Jubel bei Mikaela Shiffrin – bittere Tränen bei Lindsey Vonn

20.01.2019

Wenn Mikaela Shiffrin im Super-G auf das Podest fährt, dann gewinnt sie gleich. So auch im Rennen von Cortina d'Ampezzo, welches die Amerikanerin vor Tina Weirather und Tamara Tippler gewonnen hat. Licht und Schatten gab es im letzten Cortina-Rennen beim Team von Swiss Ski und Lindsey Vonn weinte im Ziel bittere Tränen.

Erste im Ziel – Mikaela Shiffrin jubelt nach ihrer Fahrt über den 54. Weltcup-Sieg. – Foto: GEPA pictures

Mikaela Shiffrin feiert nach ihrer selbst auferlegten, kurzen Rennpause ihrem 54. Weltcup-Sieg. Die 23-Jährige, die bereits die Super-G von Lake Louise und St. Moritz hatte gewinnen können, freut sich in Cortina d'Ampezzo ihren dritten Podestplatz und zugleich ihren dritten Sieg in dieser Disziplin. Shiffrin setzt sich mit 0,16 Sekunden Vorsprung vor Tina Weirather . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk