Überraschender Rücktritt im Swiss-Ski-Speed-Team

05.07.2018

Überraschender Rücktritt im Speed-Team von Swiss Ski. Fernando Schmed hat via soziale Medien seine Karriere für beendet erklärt. Gegenüber skinews.ch hat sich der 26 Jahre alte Sarganser über die Gründe geäussert die den Ausschlag für seinen Abschied vom aktiven Rennsport gegeben haben. Die im Dezember 2016 erlittene Verletzung spielt dabei eine Rolle, aber eine andere, als man vermuten könnte.

Dieses Bild wird es nicht mehr geben: Fernando Schmed im Renndress und in voller Fahrt. Foto: GEPA pictrues

Fernando Schmed wird am 23. Juli 27 Jahre alt. Diesen Geburtstag aber wird "Ferdi" nicht mehr als aktiver Skirennfahrer feiern. Wie der Sarganser heute auf Facebook mitteilt, hat er sich zum Rücktritt und für das Karriereende entschieden. "Hasta la vista Baby! Ich trete vom aktiven Skirennsport zurück. Gründe dazu gibt es einige...", bleibt Schmed vorerst kryptisch. Der Entscheid zum Rücktritt ist Schmed nicht leicht gefallen: "Ich hatte eine unvergessliche Zeit und bin dankbar, dass ich kerngesund den nächsten Lebensabschnitt in Angriff nehmen kann. Der Spitzensport liess mich reifen und prägte mich sehr. Diese Erfahrungen möchte ich jetzt mitnehmen und voller Freude die neuen Herausforderungen anpacken", wird er auf www.swiss-ski.ch zitiert.

Im Gespräch mit skinews.ch wird klar, warum Fernando Schmed den Renndress nicht mehr anziehen will. "Es gibt nicht einen einzelnen Grund für diese Entscheidung, es sind mehrere. Gewisse . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk