Eva-Maria Brem auf dem Weg zurück – mit Narben als Erinnerung

13.06.2018

Im November 2016 zog sich Eva-Maria Brem zum zweiten Mal nach 2010 einen Schien- und Wadenbeinbruch im linken Bein zu. Auf dem Weg zurück lief es der besten Riesenslalom-Fahrerin 2015/16 nicht nach Wunsch. Im April wurden der Tirolerin die Erinnerungsstücke aus Metall aus dem Bein operiert – nun ist 29-Jährige angriffslustig und zuversichtlich, es wieder bis ganz an die Spitze zu schaffen.

Fotos: GEPA pictures

Eva-Maria Brem, wie geht es Ihnen und wo stehen Sie auf dem Weg zurück, der eigentlich schon vergangenen Winter angefangen hat?

"Mir geht es sehr gut, vielen Dank. Auf meinem Weg zurück stehe ich genau im Soll des ´best case´. Ich freue mich sehr, dass keinerlei Komplikationen aufgetreten sind und sich manche Dinge sogar besser . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk