Mikaela Shiffrin allein auf weiter Flur

15.01.2019

Mit 1,39 Sekunden Vorsprung liegt Mikaela Shiffrin nach dem 1. Lauf des Weltcup-Riesenslaloms in Kronplatz an der Spitze der Rangliste. Von den Schweizerinnen befindet sich keine in den Top-10.

Viel Grund zum Lächeln auch in Kronplatz: Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Lauf des Riesenslaloms. – Foto: GEPA pictures

Nach einer nahezu perfekten Fahrt liegen Mikaela Shiffrins Gegnerinnen nach dem 1. Lauf des Weltcup-Riesenslaloms schon mit 1,39 und mehr Sekunden zurück. Die Amerikanerin, Siegerin des Riesenslaloms von Courchevel, war denn mit dem Gezeigten auch zufrieden. "Ich glaube kaum, dass ich je besser gefahren bin", meinte Shiffrin im Gespräch mit dem österreichischen Fernsehens. "Ich wollte so fahren, wie ich es im Training getan habe. Es hat sich dann auch wirklich gut, locker und entspannt angefühlt. Vielleicht hätte ich noch etwas mehr pushen müssen." Vor allem der letzte Satz kann ihren Gegnerinnen nicht gefallen. Die Olympiasiegerin von PyeongChang liegt schon 1,39 Sekunden vorne und hat – nach eigenem Empfinden – zu wenig angegriffen....

Hinter der überragenden Shiffrin haben sich mit Tessa Worley und Petra Vlhova zwei Riesenslalom-Siegerinnen dieses Winters eingereiht. Wendy Holdener liegt als bestklassierte Fahrerin des Schweizer Teams auf Platz 11 und sprach nach ihrer Fahrt davon, diese gut analysieren zu müssen . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk