Mikaela Shiffrin hält die Konkurrenz auf Distanz

15.01.2019

Und dieses war der 53. Streich. Mikaela Shiffrin gewinnt den Weltcup-Riesenslalom von Kronplatz und feiert den 10. Saisonsieg und ihr bereits 53. Weltcup-Rennen. Wendy Holdener wird als Neunte beste Schweizerin und Andrea Ellenberger überrascht mit Platz 11.

Mikaela Shiffrin gewinnt den Riesenslalom von Kronplatz. – Foto: GEPA pictures

Ein brillanter 1. Lauf und ein sehr guter 2. Durchgang ergeben in Summe den 53. Weltcupsieg und den ersten Podestplatz in Kronplatz für Mikaela Shiffrin. Die 23 Jahre alte Amerikanerin gewinnt den fünften Riesenslalom des laufenden Winters und lässt Tessa Worley um 1,21 und die Italienerin Marta Bassino um 1,57 Sekunden hinter sich. Der im Zusammenhang mit Mikaela Shiffrin viel zitierte Ausdruck  "andere Liga" hatte in Kronplatz vor allem für den 1. Lauf seine Gültigkeit. Shiffrin selbst meinte zu ihrer Fahrt, dass sie wohl kaum jemals einen besseren Riesenslalom-Lauf gefahren sei. Die 1,39 Sekunden Vorsprung liessen die ernsthafte Frage nach der späteren Siegerin schon bei Halbzeit kaum mehr zu. Sie habe im 2. Lauf nicht mehr alles riskiert, aber dennoch habe sie schnell sein wollen, sagte Shiffrin nach ihrem bereits 10. Saisonsieg im Interview mit dem österreichischen Fernsehen. Nachdem es ihr im Vorjahr in Kronplatz mit dem Ausscheiden im 1 . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk