Jetzt hat auch Thomas Dressen seine Gondel

14.07.2018

Am Samstag (14. Juli) hat Thomas Dressen "seine" Gondel in Kitzbühel erhalten. Der Name des Sieges der Hahnenkamm-Abfahrt 2018 ziert jetzt die Gondel mit der Nummer 68. "Das war immer ein Traum – Kitzbühel gewinnen und eine Gondel zu bekommen", sagte der 24 Jahre alte Deutsche am Feiertag im Tirol.

Der Kithbühel-Sieger und "seine" Gondel. – Foto: Instagram Thomas Dressen

Es ist eine Rückkehr an den Ort des Triumphes. Am Samstag durfte Thomas Dressen in Kitzbühel die Gondel mit seinem Namen enthüllen. Die Folge einer doch ziemlich besonderen Geschichte, die sich im Januar dieses Jahres zugetragen hatte. Wenn vielleicht nicht eine Sensation, so doch eine faustdcke Überraschung war Thomas Dressens Sieg in Kitzbühel. Als sich die Mehrheit der Zuschauer mit dem Sieg des Schweizers Beat Feuz anzufreunden begann und in der Schweiz schon ans Feiern gedacht wurde kam er. Mit Startnummer 19 fuhr der Deutsche an die Spitze und schubste mit der um 20 Hundertstelsekunden schnelleren Bestzeit noch Vincent Kriechmayr vom Podest sowie Feuz und Hannes Reichelt um je einen Rang nach hinten.

Dass sich just bei Dressens Fahrt am 20. Januar 2018 die Sonne ein erstes Mal so richtig hatte blicken lassen war ein für den Deutschen positiver Zufall, Der 24 Jahre Bayer legte den Grundstein zu seinem Sieg vorallem in den flacheren Passagen . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk