Marcel Hirscher visiert den sechsten Sieg in Folge an

16.12.2018

Seit 2013 hat sich nur Marcel Hirscher als Sieger des Riesenslaloms von Alta Badia feiern lassen können. Und der Österreicher ist als Führender nach dem 1. Lauf drauf und dran, auch die Ausgabe des Jahres 2018 zu gewinnen. Marco Odermatt fährt sensationell auf Platz 3.

Marcel Hirscher hat die Gran Risa als Schnellster bezwungen und führt nach dem 1. Lauf. – Foto: GEPA pictures

Marcel Hirscher führt nach dem 1. Lauf des Riesenslaloms von Alta Badia mit 0,94 Sekunden vor Matts Olsson und genau einer Sekunde vor Marco Odermatt. Der Buochser hat auf der kräfteraubenden und pickelharten Piste eine Fahrt gezeigt, die manch einen erstaunt haben dürfte. Zwischen der 2. und der 3. Zwischen zeit knöpfte der sechsfache Junioren-Weltmeister sogar Hirscher Zeit ab. "Es war eine Fahrt am Limit", sagte Odermatt im Interview mit dem österreichischen Fernsehen. Sein Motto laute "Vollgas geben" und dieses sei heute auf der ruppigen Gran Risa nahezu perfekt aufgegangen. "Aber die schwierige Aufgabe kommt erst noch. Die Zeitabstände sind gering und der Vierte, Fünfte und Sechste werden sicher etwas dagegen haben, dass ich auf das Podest fahre", so Odermatt.

Odermatt ist bestklassierter Fahrer eines starken Schweizer Teams. Neben dem Zentralschweizer stehen mit Gino Caviezel (11.), Elia Zurbriggen (12.), Loic Meillard (13.) und Thomas Tummler (15) gleich vier weitere Swiss-Ski-Athleten . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk