Joana Hählen verzichtet nach Kreuzbandriss auf eine Operation

31.01.2024

Die Verletzung der Schweizer Speed-Fahrerin Joana Hählen ist bestätigt: Kreuzbandriss im rechten Kniegelenk. Die Berner Oberländerin hat sich nun entschieden, auf eine operative Rekonsturktion des Bandes zu verzichten und hofft, noch 2023/24 auf den Schnee zurückkehren zu können.

Joana Hählen. - Foto: GEPA pictures

Bei der Weltcup-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo am vergangenen Wochenende hat sich die Berner Oberländerin Joana Hählen am rechten Knie verletzt. Die Untersuchungen vor Ort haben einen Kreuzbandriss ergeben. 'Gemäss einer Meldung von Swiss Ski sind bei der 32 Jahre alten Athletin nun weitere Untersuchungen in der Klinik Hirslanden in Zürich vorgenommen worden, welche die . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk