Stephanie Venier wechselt zu den Rebellinnen

14.05.2021

Nach Chiara Mair (neu Völkl) und Bernadette Lorenz (neu Völkl) wechselt mit Stephanie Venier eine dritte ÖSV-Kaderathletin vor der Olympia-Saison ihre Skimarke.

Stephanie Venier. – Foto: GEPA pictures

Während es, was neue Fahrerinnen oder Fahrer betrifft, bei Atomic, Rossignol oder Stöckli doch ziemlich ruhig zu und her geht, können andere Ausrüster neue Gesichter in ihren Teams begrüssen. Zum Beispiel auch HEAD. Der Skihersteller aus Kennelbach (AUT) hat mit Tanguy Nef (SUI) und Charlotte Lingg (LIE) bisher zwei Neuzugänge vermelden können. Mit . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk