Beiträge mit dem Schlagwort Materialwechsel

04.07.2020

Auch Sam Maes‘ Wechsel ist nun fix

 
Ein weiterer Markenwechsel – wohl einer der letzten in diesem Frühsommer – ist unter Dach und Fach. Sam Maes, Belgiens derzeit bester Riesenslalomfahrer, hat Rossignol verlassen und bei einem neuen Ausrüster angeheuert.

01.07.2020

Auch „Mitch“ wird zur Rebellin

 
Nach 17 Jahren auf Material aus dem Hause Rossignol hat sich die Kanadierin Marie-Michèle Gagnon einen neuen Ausrüster gesucht. Bei HEAD ist die 31-Jährige nun fündig geworden.

17.06.2020

Dave Rydings Rückkehr – auch zu alter Stärke?

 
Slalom-Spezialist Dave Ryding pendelt nicht nur zwischen den roten und blauen Torstangen hin und her. Der 33 Jahre alte Brite kehrt von seiner ursprünglichen Skimarke Dynastar wieder zu einem österreichischen Produkt zurück.

15.06.2020

Neues Material auch für Mialitiana Clerc

 
Mialitiana Clerc macht den nächsten Schritt. Weil sie eine neue Herausforderung gebraucht hat, sagt die 18 Jahre alte Rennfahrerin aus Madagaskar ihrem bisherigen Ausrüster "au revoir".

10.06.2020

Kanadischer Neuzugang bei Atomic

 
Weiterer Zugang bei Atomic. Nach der Österreicherin Stephanie Brunner hat der Österreichische Skihersteller nun eine weitere Fahrerin aus Übersee – eine Fahrerin, die bereits ein Weltcup-Rennen hat gewinnen können – ins Team aufgenommen.

04.06.2020

Luca Aerni verlässt seinen „ewigen Ausrüster“

 
Luca Aerni, der Kombi-Weltmeister von St. Moritz, wechselt seinen Ausrüster. Nachdem der 27 Jahre alte Berner seine ganze Karriere mit Material von Salomon bestritten hat, sucht er jetzt eine neue Herausforderung und Motivation.

29.05.2020

Auch Bastian Meisen landet bei Salomon

 
Der Deutsche Riesenslalom-Spezialist Bastian Meisen steht vor seinem zweiten Weltcup-Winter. Und diesen wird der 24-Jährige nicht mehr mit Fischer-Ski, sondern mit Material aus dem Hause Salomon in Angriff nehmen.

29.05.2020

Stephanie Brunner heuert bei Atomic an

 
Nach Roland Leitinger (AUT) und Estelle Alphand (SWE) hat heute auch Stephanie Brunner ihren Materialwechsel öffentlich gemacht. Die 26 Jahre alte Technik-Spezialistin verlässt HEAD und heuert bei Atomic an.

29.05.2020

Estelle Alphand ist zur „Rebellin“ mutiert

 
Auch Estelle Alphand schlägt im Hinblick auf den kommenden Winter ein neues Kapitel auf. Die für Schweden startende die schwedisch-französische Technik-Spezialistin wechselt nach Jahren auf Rossignol zu Ausrüster HEAD.

27.05.2020

Marina Wallner wechselt zurück zu Fischer

 
Das muntere "Ski-wechsel-dich"-Karussell dreht sich weiter. Neu aufgestiegen ist die deutsche Slalom-Spezialistin Marina Wallner, die Atomic nach zwei Jahren wieder verlässt.

22.05.2020

Justin Murisier entschuldigt sich … und geht

 
Vor zwei Jahren wechselte Justin Murisier von Völkl auf Nordica, nun wird der 28 Jahre alte Technik-Spezialist nach einer durchzogenen Comeback-Saison erneut auf frisches Material setzen.

21.05.2020

Mit neuem Material gegen die Stagnation

 
Vor zwei Tagen sagte Charlotte Chable auf Instagram ihrem Ausrüster, der sie seit Kindertagen begleitet hat, danke. Heute, am 21. Mai, hat die 25 Jahre alte Waadtländerin den Namen der neuen Skimarke bekannt gegeben.

18.05.2020

Christian Walder wechselt den Ausrüster

 
Nach 12 Jahren mit dem selben Ausrüster an den Füssen setzt der Österreicher Christian Walder jetzt im Hinblick auf die WM-Saison 2020/21 auf einen Markenwechsel. Der 28-Jährige geht den selben Weg, den einer seiner Teamkollegen kürzlich gegangen ist.

18.05.2020

Rasmus Windingstad und die Rückkehr mit dem „Knalleffekt“

 
Er musste die Saison 2019/20 verletzungsbedingt vorzeitig abbrechen und kündigte eine Rückkehr "mit Knalleffekt" an. Rasmus Windingstad hat im Hinblick auf den WM-Winter in der Tat eine Neuigkeit zu verkünden. Eine, die auch in der Schweiz interessiert.

09.05.2020

Auch Christoph Krenn auf neuem Material

 
Im Februar musste er krankheitsbedingt die Saison vorzeitig abbrechen, jetzt ist Christoph Krenn mit einer Neuigkeit zurück. Österreichs Speed-Spezialist nimmt die WM-Saison 2020/21 auf einer neuen Skimarke in Angriff.

05.05.2020

Jetzt ist Timon Haugan ein „Rebell“

 
Der nächste Materialwechsel ist unter Dach und Fach. Nachdem der Norweger Timon Haugan kürzlich seinen Abgang bei Rossignol öffentlich gemacht hat, steht jetzt fest, mit welchem Material er künftig auf Punktejagd gehen wird.

04.05.2020

Der Materialwechsel als Neustart für Stephanie Resch

 
Österreichs Technik-Spezialistin Stephanie Resch hat keine einfache Zeit hinter sich. Jetzt hat sich die 24-Jährige zu einem Materialwechsel entschieden und nimmt in den nächsten Tagen das Skitraining wieder auf.

01.05.2020

Norwegischer Techniker ist bei HEAD „gelandet“

 
Nach dem Wechsel von Thomas Tumler zu Stöckli (skinews.ch berichtete exklusiv) ist nun auch offiziell, auf welchem Material der Norweger Fabian Wilkens Solheim künftig unterwegs sein wird. Der 24-Jährige hat bei HEAD unterschrieben. Wer sonst noch die Skimarke gewechselt hat – oder sie wechseln...

01.05.2020

Thomas Tumler – neuer Ski, neue Motivation

 
Nach zwei Jahren mit Material von Fischer an den Füssen verlässt Thomas Tumler den österreichischen Sportartikelhersteller und nimmt die WM-Saison 2020/21 mit einem neuen Produkt in Angriff.

21.03.2020

Fitness auf dem Velo statt Skitestes auf der Piste

 
Nach dem abrupten Ende der Wettkampfsaison fehlen den Athletinnen und Athleten nicht nur diverse Rennen. Auch die für Materialtests reservierten Tage fallen aus. Die Rennfahrer sind fast zum Nichtstun gezwungen. Die Speed-Spezialisten Urs Kryenbühl und Gilles Roulin zur ungewohnten Situation.

22.09.2019

Auch Daniel Meier setzt auf neues Material

 
Daniel Meier, Riesenslalom-Spezialist aus Österreich, hat sich für einen Materialwechsel entschieden. Er setzt nicht mehr auf Skier von Rossignol, sondern auf Material aus dem Pinzgau.

14.08.2019

Das Stöckli-Rennteam bekommt Zuwachs

 
Der Schweizer Skihersteller Stöckli rüstet neu auch die Amerikanerin Lila Lapanja aus. Die 24 Jahre alte Amerikanerin fährt primär Riesenslalom und Slalom. Auch eine junge Kanadierin stösst zum Stöckli-Team dazu.

06.08.2019

Rahel Kopp setzt auf neues Material

 
Rahel Kopp startet unter neuen Vorzeichen in den Ski-Winter 2019/20. Die 25 Jahre alte Allrounderin setzt auf neues Skimaterial und verändert gegenüber dem Vorjahr auch etwas ihren Rennplan.

04.07.2019

Katharina Liensberger lässt sich Zeit

 
Auf dem Weg nach oben will alles gut überlegt sein. Deshalb lässt sich die Österreicherin Katharina Liensberger in einer ganz zentralen Frage viel Zeit.

18.06.2019

Neues Material für Giovanni Borsotti

 
Italiens Riesenslalom-Spezialist Giaovanni Borsotti steigt auf neuem Material in den nächsten Winter. Der 28-Jährige in nun Teil der "Band of Heroes".

08.05.2019

Neuer Ausrüster für Matteo Marsaglia

 
Nach den beiden Schweizern Urs Kryenbühl und Stefan Rogentin kann Fischer einen weiteren Neuzugang vermelden. Matteo Marsaglia (33) wechselt von Rossignol zur österreichischen Skimarke.

06.05.2019

Neues Material auch für Roberto Nani

 
Neuanfang für Roberto Nani. Nachdem er nicht mehr für die italienischen Verbandskader berücksichtigt worden ist hat der 30-Jährige nun auch die Skimarke gewechselt.

04.05.2019

Neues Material für Stefan Rogentin

 
Der Schweizer Speed-Spezialist Stefan Rogentin steigt unter veränderten Vorzeichen in den nächsten Winter. Der 24-Jährige hat Stöckli verlassen und fährt künftig auf einem andern Produkt.

01.05.2019

Auch Erik Read wird ein „Roter“

 
Der kanadische Technik-Spezialist Erik Read (27) wechselt sein Material. Er verlässt Fischer und wird ab der Saison 2019/20 auf Atomic unterwegs sein.

22.04.2019

Ein starkes Trio für Atomic

 
Das Atomic-Racing-Team bekommt auf den Winter 2019/20 hin Verstärkung. Zwei Österreicherinnen und ein Norweger sollen demnächst ihre Wechsel bekannt geben.

06.04.2019

Atomic schnappt sich norwegisches Ski-Juwel

 
Ausrüster Atomic hat einen neuen Fahrer im Portfolio. Mit Lucas Braathen fährt künftig ein talentierter Norweger und der beste Riesenslalom-Fahrer der Europacup-Saison 2018/19 für die Firma aus Altenmarkt (AUT).

28.08.2018

Patrick Küng: „So konnte es ja nicht weitergehen“

 
In den vergangenen beiden Wintern wollte für Patrick Küng (34) nur wenig klappen. Nach längerer Zeit des Überlegens hat sich der Abfahrtsweltmeister von 2015 für die Fortsetzung der Karriere entschieden. Im Interview spricht der Glarner über gemachte Veränderungen und frische Motivation.