Bitteres Saisonende für Roland Leitinger

09.11.2021

Harter Schlag für Roland Leitinger und das österreichische Team. Der Zweitplatzierte des Auftaktrennens von Sölden hat sich heute (9. November) beim Training eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt für den gesamten Winter 2021/22 aus.

Roland Leitinger verletzt. – Foto: GEPA pictures

Der Österreicher Roland Leitinger hat sich beim Parallel-Training auf der Reiteralm (AUT) schwer am Knie verletzt. Der hinter Marco Odermatt (SUI) Zweitplatzierte des Auftaktrennens von Sölden hat sich bei einem Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und fällt damit für die gesamte Olympia-Saison aus.

„Das ist extrem bitter. Jetzt wiederholt sich . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk