Der Rücken spielte mit – Lara Gut-Behrami gewinnt deutlich

24.01.2021

Lara Gut-Behrami gewinnt in Crans Montana und nach St. Anton ihren zweiten Weltcup-Super-G in Serie und baut die Führung in der Disziplinenwertung damit aus. Priska Nufer und Noemie Kolly sorgten für positive Überraschungen aus Sicht des Schweizer Teams.

Lara Gut-Behrami (Mitte) freut sich mit Tamara Tippler (rechts) und Federica Brignone (links) über die Podestplätze von Crans Montana. – Foto: GEPA pictures

Gestern konnte Lara Gut-Behrami nach der Weltcup-Abfahrt von Crans Montana kaum gehen oder stehen – und heute war die Tessinerin im Super-G im Walliser Skiort die Schnellster. Die 29 Jahre alte Tessinierin hielt mit der Österreicherin Tamara Tippler (+0,93) und der Italienerin Federica Brignone (+1,02) die härtesten Konkurrentinnen deutlich auf Distanz. Es war dies – z . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk