Den Sieg holt sich Simon Jocher, den Titel Ryan Cochran-Siegle

20.11.2020

Nach Romed Baumann in der Abfahrt siegt ein Deutscher auch im als US-Meisterschaft gewerteten Super-G von Copper Mountain. Simon Jocher gewinnt sein erstes Rennen ausserhalb Europas.

Simon Jocher. – Foto: GEPA pictures

In den Speed-Disziplinen der US-Meisterschaften geben die Deutschen Fahrer den Ton an. Nach dem Doppelsieg von Romed Baumann und Josef Ferstl in der Abfahrt hat heute im Super-G erneut ein DSV-Duo zugeschlagen. Simon Jocher hat das Rennen vor Romed Baumann und dem alten und neuen US-Meister Ryan Cochran-Siegle gewonnen. Die Goldmedaille bei den Frauen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk