Italien will die Ski-WM 2021 um ein Jahr verschieben

25.05.2020

Die Ski-Weltmeisterschaften von Cortina d'Ampezzo finden womöglich statt im kommenden Februar (7. bis 21.) erst im Jahr 2022 statt. Der italienische Wintersportverband FISI wird die FIS heute (25. Mai) um eine entsprechende Verschiebung ersuchen.

Cortina d'Ampezzo – Austragungsort der Ski-WM 2021 oder doch 2022?

Am Sonntagabend hat Giovanni Malago, Chef des italienischen Olympischen Komitees, in einem TV-Interview angekündigt, dass der italienische Wintersportverband am Montag (25. Mai) durch Präsident Flavio Roda die FIS offiziell ersuchen werde, die Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo um ein Jahr zu verschieben und statt kommenden Februar (7. bis 21.) erst im März des Jahres 2022 . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk