Fehlende Leidenschaft führt zu Rücktritt im ÖSV

16.07.2020

Die Liste mit den Namen von im Winter 2020/21 nicht mehr antretenden Rennfahrerinnen und Rennfahrern ist länger geworden. Eine 25 Jahre alte Technik-Spezialistin aus Österreich hat sich für das Studium und gegen den Skirennsport entschieden.

Michaela Dygruber. – Foto: GEPA pictures

Während für viele Skirennfahrerinnen und -rennfahrer nach dem Konditions- und Krafttraining auch bereits die Vorbereitungen auf Schnee begonnen haben, zieht eine 25 Jahre alte Österreicherin laut Mitteilung des Verbandes ihren Schlussstrich. Der Rücktritt von Slalom-Spezialistin Michaela Dygruber ist nach Anna Veith, Marie-Therese Sporer und Johannes Kröll der vierte Rücktritt im Lager des österreichischen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk