Die ÖSV-Fahrerinnen holen Schwung

17.06.2020

Bei einem Zusammenzug in Bad Waltersdorf hat sich ein Teil des ÖSV-Frauenteams Schwung für den WM-Winter 2020/21 geholt. Dabei sparte Nicole Schmidhofer nicht mit Kritik an einer Corona-bedingten Idee.

Nicole Schmidhofer, Mirjam Puchner und Stephanie Venier (von rechts) beim Aufwärmen. – Foto: GEPA pictures

Mit Anna Veiths Rücktritt hat das ÖSV-Frauenteam eine Stütze, die Gewinnerin von 15 Weltcup-Rennen und neun Medaillen bei Grossanlässen verloren. Dennoch verfügt das Austria Ski-Team über eine breit aufgestellte, 48 Athletinnen zählendes und auf . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk