Daniel Yule behält die Nerven – Sieg in Adelboden

12.01.2020

Die Schweiz hat wieder einen Adelboden-Sieger. Daniel Yule gewinnt den Weltcup-Slalom auf dem Chuenisbärgli und wird damit Nachfolger von Marc Berthod, der 2007 den Slalom und 2008 den Riesenslalom hatte gewinnen können.

Henrik Kristoffersen, Daniel Yule und Marco Schwarz (v.l.) lassen sich feiern. – Foto: GEPA pictures

Kurz nach 14,20 Uhr bebte die Erde in Adelboden. Es war der Moment, als Daniel Yule die Ziellinie über quert hat und es an der Anzeigetafel, dem Fehler im Flachstück zum Trotz, grün geleuchtet hat. Daniel Yule ist der erste Schweizer Skirennfahrer, der drei Weltcup-Slaloms hat gewinnen können. Nach Madonna di Campiglio 2018 und 2020 . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk