Rasmus Windingstad gewinnt die Parallel-Show

23.12.2019

Die Norweger stellten in Alta Badia das klar stärkste Team für den Parallel-Riesenslalom. Den Sieg holt sich Rasmus Windingstad, der damit kurz vor Weihnachten seinen ersten Weltcup-Sieg feiern darf.

Rasmus Windingstad (Mitte), Stefan Luitz (links) und Roland Leitinger bilden das siegreiche Trio von Alta Badia. – Foto: GEPA pictures

Der Norweger Rasmus Windingstad gewinnt den Parallel-Riesenslalom von Alta Badia, nachdem er im Final auch gegen den Deutschen Stefan Luitz hat überzeugen können. Damit gewinnt der 26 Jahre alte Norweger sein erstes Weltcup-Rennen überhaupt. Auch der Drittplatzierte darf in Alta Badia eine Premiere feiern: noch nie stand der Österreicher Roland Leitinger bisher im Weltcup auf einem Podestplatz . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk