Kira Weidle und Josef Ferstl holen sich Abfahrtsgold

20.03.2019

Die Abfahrtsmeisterin und der Abfahrtsmeister Deutschlands stehen fest. Das Rennen um die Goldmedaille in Garmisch-Partenkirchen haben Kira Weidle und Josef Ferst gemacht.

Kira Weidle ist Deutschlands Abfahrtsmeisterin 2019. – Foto: GEPA pictures

Deutschland hat seine Abfahrtsmeisterin und seinen Abfahrtsmeister gefunden. Bei den Rennen auf der Kandahar-Piste in Garmisch sicherten sich Kira Weidle und Josef Ferstl die Auszeichnung und den Titel. Für Weidle ist dies nach 2016 der zweite nationale Titel in der schnellsten Disziplin, für Josef Ferstl, der schon zwei Mal im Super-G gewinnen konnte, hingegen ist es eine Premiere.   Die 23 Jahrealte Rennfahrerin des SC Starnberg kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Eine Saison, die sie  als Fünftplatzierte des Abfahrtsweltcups und als 25. der Weltcup-Gesamtwertung hatte abschliessen können. Zwei Weltcup-Abfahrten, jene von Lake Louise und das Heimrennen in Garmisch, konnte Weidle jeweils auf dem 3. Platz beenden. Die 23-Jährige wird im Rahmen der Deutschen Meisterschaften noch den Super-G und den Riesenslalom bestreiten und kommende Woche, als Abschluss des Winters 2018/19, noch einige Materialtests absolvieren.

Der 30 Jahre alte Josef Ferstl war nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Thomas Dressen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk