Nils Mani mit Knieverletzung out

02.03.2019

Keine Kvitfjell-Abfahrt für Nils Mani. Der Berner Oberländer hat sich im Training am Freitag am Knie verletzt und muss zu medizinischen Abklärungen in die Schweiz zurück reisen.

Wieder im Pech: Nils Mani. – Foto: GEPA Pictures

Beim gestrigen Abfahrtstraining im norwegischen Kvitfjell hat sich der Schweizer B-Kader-Athlet Nils Mani am Knie verletzt. Bei der Landung nach dem Russi-Sprung verspürte der Berner Oberländer Schmerzen im rechten Knie. Der 26-Jährige konnte das Training jedoch noch zu Ende fahren. Die ersten Untersuchungen vor Ort haben laut Mitteilung von Swiss Ski eine erneute Meniskusverletzung am bereits operierten Knie ergeben. Nils Mani reist nun für weitere Abklärungen zurück in die Schweiz.

Sollte sich die Verletzung als schwerwiegender herausstellen und der Diemtigtaler (erneut) zu einer Pause gezwungen werden, so wäre das doppelt bitter. Am 10. März 2018 hatte sich Mani bei der Weltcup-Abfahrt von ... Kvitfjell das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen und sich einen Meniskusschaden zugezogen. In der Comeback-Saison 2018/19 hatte sich Mani via FIS-Abfahrten und später Europacup-Rennen wieder zurückgekämpft. Im Europacup führt der 26 Jahre alte Mani ein Rennen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk