Nils Mani hat sich in Bormio verletzt

29.12.2019

Bormio hat auch im Lager der Schweizer Speed-Fahrer einen Verletzten gefordert. Nils Mani hat sich beim Sturz in der Abfahrt vom Samstag verletzt und wird deswegen womöglich die Januar-Klassiker in Wengen und Kitzbühel verpassen.

Nils Mani in Bormio. – Foto: GEPA pictures

Die so attraktive Stelvio-Piste in Bormio hat auch im Dezember 2019 ihre Opfer gefordert. Den österreichischen Routinier Hannes Reichelt hat es am Samstag ganz schlimm erwischt, zog sich der 39-Jährige doch einen Kreuzbandriss und einen knöchernen Ausriss des . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk