Abfahrtsgold und -silber an die Norweger

09.02.2019

Die Norweger haben mit den Bedingungen am besten umgehen können und gewinnen in Are Gold und Silber in der Abfahrt. Bronze holt sich Vincent Kriechmayr aus Österreich.

Das Abfahrtspodest von Are (v.l.): Aksel Lund Svindal, Kjetil Jansrud, Vincent Kriechmayr.. – Foto: GEPA pictures

In der durch schwierige Wetterbedingungen geprägten WM-Abfahrt können die Norweger einen Doppelsieg feiern. Kjetil Jansrud schnappt Aksel Lund Svindal in dessen letzten Rennen der Karriere die Goldmedaille weg und wird zum ersten Mal in seiner Karriere Weltmeister. Vincent Kriechmayr, der im Gegensatz zu den Norwegern zu den absoluten Favoriten auf Gold gezählt werden musste, kann sich über Bronze freuen. Es ist dies nach Silber im Super-G Kriechmayrs zweite Medaille bei den Weltmeisterschaften in Are.

Die Norweger haben die Niederlage aus dem WM-Super-G weggesteckt. Mehr noch: sie haben diese Niederlage, die vielleicht aus zu grosser Sicherheit, dass in ihrer Kerndisziplin und auf dem vom norwegischen Trainer gesteckten Kurs nichts passieren kann, Kraft geschöpft und eine "Jetzt-erst-recht-Reaktion gezeigt. Diese Reaktion ist den beiden Teamleadern gelungen. Etwas zur Überraschung von Trainer Reto Niydegger, wie der Berner Oberländer gegenüber skinews.ch sagt. "Ich war nicht sicher, ob das bei diesen Lichtverh . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk