Reto Schmidiger musste Haare lassen … und ist zufrieden

12.09.2018

Reto Schmidiger ist nach dem Kreuzbandriss auf dem Weg zurück. Während vier Wochen hat der 26-Jährige in Neuseeland trainiert. Darüber, was er aus Cardrona und Coronet Peak mitgenommen und was er allenfalls dort zurückgelassen hat, warum er kein Hampelmann auf Skiern ist und über „fürchterliche Begegnungen“ hat Reto Schmidiger mit skinews.ch gesprochen.

Reto Schmidiger bereitet sich auf seine Comeback-Saison vor. – Fotos: GEPA pictures

 

Mit dem Satz „Zagg – da bini wieder“ meldete sich Reto Schmidiger Mitte Juli via Instagram mit und auf den Skiern zurück. Kurze Zeit später ging es für den Nidwaldner bereits nach Neuseeland ins Trainingslager und seit dem 9. September ist er wieder zurück . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk