Krass – Charlotte Chable, Semyel Bissig und Ian Gut im freien Fall

26.08.2018

Für Charlotte Chable, Ian Gut und Semyel bissig ist es am Sonntag (26. August) rasant abwärts gegangen. Vor den nächsten Rennen in Neuseeland stellte sich das Trio MutprobenHier der besonderen Art. Semyel Bissig erzählt, warum er seich 134 Meter in die Tiefe gestürzt hat.

Semyel Bissig auf dem Weg 134 Meter in die Tiefe. – Foto: zvg / Instagram Bissig

Was tun Skirennfahrerinnen und -rennfahrer, wenn sie während des Trainingslagers nicht auf dem Schnee oder im Kraftraum stehen? Sie tun Dinge, die man halt so tut: Lesen, Musik hören, Videos schauen, Karten spielen oder sich am Laptop mit Games beschäftigen. Sie machen aber auch ganz verrückte Dinge. Wenn sie in Neuseeland sind gehört es schon . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk