Training abgebrochen – Sorgen um Sofia Goggia

19.10.2018

Schlechte Nachrichten aus dem italienischen Frauen-Team. Abfahrtsolympiasiegerin Sofia Goggia hat heute (19. Oktober) nach einem Sturz das Training in Hintertux (Ö) vorzeitig abbrechen müssen.

Sofia Goggia am Donnerstag (18. Oktober) beim Training in Hintertux. – Foto: GEPA pictures

Wenn in einer Woche in Sölden der Weltcup-Winter 2018/19 mit den Riesenslaloms der Frauen und Männer gestartet wird, könnte eine wichtige Fahrerin womöglich fehlen: Sofia Goggia, die 25 Jahre alte Abfahrtsolympiasiegerin von PyoengChang, kam heute (19. Oktober) beim Riesenslalom-Training auf dem Hintertuxer Gletscher zu Sturz und musste das Training danach vorzeitig beenden. Laut . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk