Loic Meillard auf Podestkurs – Marco Odermatt disqualifiziert

19.12.2018

Der Schwede Matts Olsson führt nach dem 1. Lauf des Weltcup-Riesenslaloms von Saalbach-Hinterglemm knapp vor Manuel Feller. Auf Platz 3 – und damit auf Kurs zum ersten Podestplatz im Weltcup – liegt Loic Meillard. Marco Odermatt musste wegen eines Einfädlers nachträglich disqualifiziert werden. Profiteur dieser Sache wurde Cedric Noger, der als ursprünglich 31. jetzt zum 2. Lauf antreten darf.

Zufrieden mit dem 1. Lauf: Loic Meillard. – Foto: GEPA pictures

Matts Olsson ist mit Startnummer 1 in den 1. Lauf des Riesenslaloms von Saalbach-Hinterglemm gegangen und führt die Rangliste an. Er habe die gute Startnummer genützt, meinte der Schwede, der zuletzt regelmässig in der Spitze von Weltcup-Riesenslaloms aufgetaucht ist. Zu einem Sieg – ausser im Parallel-Riesenslalom von Alta Badia vor einem Jahr – hat es dem 30-Jährigen bisher noch nicht gereicht. Auf dem Weg zum möglichen ersten Sieg aber sitzt dem Schweden Manuel Feller hart im Nacken. Nur 0,03 Sekunden büsste der Österreicher auf Olsson ein.

Bei Halbzeit belegt Loic Meillard den dritten virtuellen Podestplatz. Der 22 Jahre alte Romand konnte mit Startnummer 2 ins Rennen steigen und nütze diesen Vorteil im Rennen auf einer schlechter werdenden Piste aus. "Ich habe versucht zu attackieren", meinte Meillard im Interview mit dem Schweizer Fernsehen. "Der erste Teil hat gut gepasst und es hat Spass gemacht. Unter war es dann langsamer als erwartet . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk