Beiträge mit dem Schlagwort Kanada

16.10.2020

Tag der Rückkehr für Valerie Grenier

 
Zwei Männer und drei Frauen bilden das kanadische Team für den Weltcup-Auftakt in Sölden. Vor allem für Valerie Grenier wird das Rennen nach 619 Tagen Verletzungspause ein besonderer Moment sein.

25.07.2020

Kanadische Teams trainieren in der Schweiz

 
Endlich wieder auf dem Schnee. Die kanadischen Teams können die Saisonvorbereitung in der Schweiz und auf dem Stilfserjoch in Angriff nehmen – auch dank Unterstützung von Swiss Ski, wie der neue Alpin-Direktor sagt.

22.07.2020

Olympiasiegerin an der Spitze des kanadischen Verbandes

 
Nach dem überraschenden Abgang von Vania Grandi steht erneut eine Frau an der Spitze des kanadischen Skiverbandes. Der Verwaltungsrat hat die 53 Jahre alte Therese Brisson als CEO vorgestellt – eine Olympiasiegerin.

01.07.2020

Auch „Mitch“ wird zur Rebellin

 
Nach 17 Jahren auf Material aus dem Hause Rossignol hat sich die Kanadierin Marie-Michèle Gagnon einen neuen Ausrüster gesucht. Bei HEAD ist die 31-Jährige nun fündig geworden.

11.06.2020

Kanada mit 15-köpfigem Weltcup-Team

 
Auch der kanadische Verband hat seine Kader für den WM-Winter 2020/21 nominiert. Acht Männer und sieben Frauen befinden sich in den Kadern A und B und sind damit für Einsätze im Weltcup fix vorgesehen.

10.06.2020

Kanadischer Neuzugang bei Atomic

 
Weiterer Zugang bei Atomic. Nach der Österreicherin Stephanie Brunner hat der Österreichische Skihersteller nun eine weitere Fahrerin aus Übersee – eine Fahrerin, die bereits ein Weltcup-Rennen hat gewinnen können – ins Team aufgenommen.

13.05.2020

Kanadas Verband braucht einen neuen CEO

 
Überraschung in Kanada. Vania Grandi, seit dem 1. Januar 2017 CEO des kanadischen Verbandes, hat ihren Posten aufgegeben. Alpine Canada sucht also eine neue Führungskraft und will bis 2026 zu den Top-3-Skinationen gehören.

02.03.2020

Die Kanadier haben einen neuen Boss

 
Bis ins Jahr 2026 soll Kanada zu den Top-3-Nationen im alpinen Skisport gehören. Das jedenfalls strebt der Verband an. Der neue Alpin-Direktor und Nachfolger von Martin Rufener soll auf diesem Weg kräftig mithelfen.

24.02.2020

„Mitch“ Gagnon fährt mit gebrochener Hand auf Platz 15

 
Eine Kanadierin kennt keinen Schmerz. Marie-Michele "Mitch" Gagnon hat sich am Samstag in der Weltcup-Abfahrt von Crans Montana einen Knochenbruch zugezogen. Kein Grund für sie, am Sonntag auf die Kombination zu verzichten. Und in La Thuile will sie auch starten.

15.11.2019

Martin Rufener kehrt in die Schweiz zurück

 
Martin Rufener, Cheftrainer im kanadischen Verband und ehemals Cheftrainer der Schweizer, kehrt in die Schweiz zurück. Der 60 Jahre alte Berner Oberländer wird CEO des Flugplatzes in Gstaad.

06.11.2019

Aufgeben? Nicht Manuel Osborne-Paradis

 
Knapp ein Jahr nach seiner schlimmen Beinverletzung denkt Manual Osborne-Paradis (35) ans Comeback. Ziele habe er noch genügend, sagt der kanadische Speed-Spezialist.

03.10.2019

Trauer im kanadischen Skiverband

 
Der kanadische Verband und die Skifamilie trauern. Die 22 Jahre alte Kanadiern Mikayla Martin ist an den Folgen eines Mountainbike-Unfalls verstorben.

20.07.2019

Das Ende eines schwarzen Kapitels

 
Der kanadische Skiverband feiert im kommenden Winter sein 100-jähriges Bestehen. Zuvor konnte noch eine wichtige Sache aussergerichtlich erledigt werden.

17.07.2019

Dustin Cook ist jetzt auch Ehemann

 
Kanadas Speed-Spezialist Dustin Cook (30) hat geheiratet. Seine Ehefrau weiss aus erster Hand wie es ist, möglichst schnell Weltcup-Pisten herunter zu fahren.

04.07.2019

Phil Brown sagt dem Weltcup bye bye

 
Kanadas Slalom-Spezialist Phil Brown verlässt den Ski-Weltcup. Der 27 Jahre alte zweifache Olympia-Teilnehmer wird jedoch weiterhin Ski-Rennen bestreiten.

02.02.2019

Ein 15-köpfiges WM-Team für Kanada

 
Der kanadische Skiverband hat 8 Männer und 7 Frauen für die Ski-Weltmeisterschaften in Are (4. bis 17. Februar) nominiert. Für knapp die Hälfte des Teams ist es die erste Teilnahme an einer WM.

13.12.2018

Ehemalige Rennfahrerinnen verklagen Kanadas Verband

 
Genevieve Simard, Gail Kelly und Anna Prchal verklagen den kanadischen Verband auf je rund 334'000 Franken. Die drei Opfer von sexuellen Übergriffen durch einen mittlerweile verurteilten Trainer werfen dem Verband Untätigkeit vor.

19.11.2018

Erik Guay beginnt die Abschiedstour mit einem Heimspiel

 
Der Weltcup-Winter 2018/19 wird in Übersee fortgesetzt. Die Männer starten in Lake Louise zu den ersten Speed-Rennen und die Frauen fahren im Nordosten der USA um Slalom- und Riesenslalom-Punkte. Der kanadische Verband hat seine Teams bereits nominiert.

15.11.2018

Ausfall im kanadischen Speed-Team

 
Kurz vor dem Start in die Speed-Saison muss auch das kanadische Team einen Ausfall verkraften. Broderick Thompson hat sich beim Training in Nakiska am Knie verletzt und wird den WM-Winter 208/19 verpassen.

27.10.2018

Der Rettenbachferner hat ein Opfer gefordert

 
Das Auftakt-Rennen in Sölden hat ein Verletzungsopfer gefordert. Die Kanadierin Candace Crawford hat sich beim Sturz im 1. Lauf am Fuss verletzt und muss eine Zwangspause einlegen.

26.10.2018

Ein Septett startet für Kanada

 
Mit drei Frauen und vier Männern im Aufgebot steigt der kanadische Verband in die beiden Auftakt-Rennen von Sölden. Für die 29 Jahre alte Teamleaderin Marie-Michele Gagnon kommt es in Sölden zum Comeback nach langer Verletzungspause und drei Operationen.

20.10.2018

Handverletzung bremst die NorAm-Siegerin

 
Pech für Roni Remme. Die NorAm-Gesamtsiegerin 2018 hat sich vor sechs Tagen im Training einen Teil an der Basis des 3./4. Mittelhandknochens der rechten Hand abgesprengt. "Alles halb so schlimm", sagt die Kanadierin.

01.10.2018

Ali Nullmeyer ist zurück – und hungrig auf Renneinsätze

 
Der Sonntag war Ali Nullmeyers ganz persönlicher "happy day". Die 20 Jahre alte Kanadierin stand in Zermatt wieder auf Skiern. Warum das so besonders gewesen ist und was Nullmeyer bei ihren ersten Schwüngen nach langer Verletzungszeit empfunden hat, das lesen Sie hier.

19.06.2018

Warum Osi Inglin auf Kanada setzt und nicht nach China geht

 
Osi Inglin ist ein gefragter Ausbildner. Er war bei Swiss Ski unter anderem Cheftrainer des Frauen- und des Männer-Teams, er trainierte Stars wie Michael von Grünigen oder Didier Cuche, war Race-Director beim Skihersteller Stöckli, arbeitete für das Sportgymnasium Davos und an einer Sportschule...