Linus Strasser: „Ein leichterer Hang, aber kein leichtes Rennen“

14.01.2021

Von Wengen via Kitzbühel nach Flachau. Am 16./17. Januar sollen auf der Hermann-Maier-Piste zwei Weltcup-Slaloms der Männer stattfinden. Der Deutsche Linus Strasser freut sich auf die Rennen, auch wenn er lieber in Kitzbühel gefahren wäre.

Linus Strasser freut sich über seinen 2. Platz in Adelboden. – Foto: GEPA pictures

Die Ausbreitung des Coronavirus, und aktuell im besonderen Fall des mutierten Virus, hat sich in den letzten Tagen deutlich auf den Weltcup-Kalender ausgewirkt. Nach der Absage der Weltcup-Rennen von Wengen sind eine Abfahrt und der Slalom nach Kitzbühel vergeben worden . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk