Kjetil Jansrud – eine erste Diagnose, die nicht Mut macht

04.12.2021

Kjetil Jansrud hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Beaver Creek verletzt. Die erste Diagnose deutet auf eine Knieverletzung hin. In der Heimat sollen weitere Abklärungen erfolgen.

Kjetil Jansrud winkt im Ziel von Beaver Creek. Ein Abschied? – Foto: GEPA pictures

Der Norweger Kjetil, gestartet mit der Nummer 13 auf Brust und Rücken, rutscht nach 25 Fahrsekunden im zweiten Super-G auf der "Birds of Prey" weg, prallt heftig in die Sicherheitsnetze und von dort zurück auf die Piste. Sofort kommt der Griff ans linke Knie, das er sich beim Zwischenfall stark verdreht hat – es sieht nicht gut aus . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk