Sofia Goggia – trotz Verletzung zum Triumph

17.03.2021

Die Italienerin Sofia Goggia gewinnt nach 2017/18 die kleine Kristallkugel in der Abfahrt. Die 28-Jährige hat einen Winter mit Hochs und Tiefs hinter sich und ist aufgrund der vier Rennsiege die verdiente Siegerin.

Sofia Goggia und Beat Feuz im Kugel-Jubel. – Foto: GEPA pictures

Was für ein Auf-und-Ab innerhalb eines Winters für Sofia Goggia. Die 28 Jahre alte Norditalienerin hat die Abfahrtssaison mit einem 2. Platz im ersten Rennen von Val d'Isère angefangen und hat diesem Start sogleich vier Rennsiege in Serie folgen lassen. Damit hat Goggia den Grundstein für den Gewinn der kleinen Kristallkugel gelegt. Es . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk