Blumen zum Karriereende von Irene Curtoni

20.03.2021

Mit Blumen und herzlichen Umarmungen ist Irene Curtoni nach dem Slalom in der Lenzerheide von ihren Teamkolleginnen im Zielraum empfangen worden. Alles mit gutem Grund: die 35 Jahre alte Technikerinnen hat am 20. März ihr letztes Weltcup-Rennen bestritten.

Marta Bassino (links) verabschiedet Teamkollegin Irene Curtoni. – Foto: GEPA pictures

In der Lenzerheide ist mit dem letzten Slalom des Weltcup-Winters 2020/21 auch die Karriere der Italienerin Irene Curtoni zu Ende gegangen. Die 35-Jährige hätte noch ein gute Resultat zum Ende ihrer 194 Weltcup-Rennen zählenden Karriere verdient, verpasstes dieses aber mit einem Einfädler unmittelbar vor dem Ziel. Dafür fielen die Umarmungen ihrer . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk