Aleksander Aamodt Kilde freut sich über den ersten Beaver Creek-Sieg

03.12.2021

Nach einem 3. Platz (2018) und einem 2. Rang (2019) hat es Aleksander Aamodt Kilde jetzt geschafft und den Super-G von Beaver Creek gewonnen. Der Norweger war um drei Hundertstelsekunden schneller als Marco Odermatt.

Marco Odermatt, Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Travis Ganong (v.l.) – ein internationales Podest. – Foto: GEPA pictures

Wenn Aleksander Aamodt Kilde nach einem auf der "Birds of Pray" gefahrenen Super-G auf dem Podest steht, dann ist auch immer ein Schweizer bei der Siegerehrung mit dabei. 2018 war Mauro Caviezel beim Sieg von Max Franz (AUT) Zweiter und Kilde teilte sich den 3. Platz mit Aksel Lund Svindal (NOR) und Dominik Paris (ITA). 2019 war wiederum ein . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk