Hannes Reichelt zurück auf dem Schnee

23.06.2020

178 Tage sind nach seinem Sturz bei der Weltcup-Abfahrt von Bormio vergangen, jetzt trainiert Hannes Reichelt in Sölden (Rettenbachferner) wieder auf dem Schnee. Schmerzen habe er keine, so der bald 40 Jahre alt werdende Speed-Fahrer.

Hannes Reichelt – beaufsichtigt von Trainer Martin Sprenger – macht seine ersten Schwünge am 23. Juni 2020. – Foto: GEPA pictures

Hannes Reichelt ist zurück. 178 Tage nach seinem schweren Sturz in der Weltcup-Abfahrt von Bormio trainierte Österreichs Speed-Spezialist Hannes Reichelt am 23. Juni erstmals wieder auf Schnee. Auf dem Rettenbachgletscher hoch über Sölden absolvierte der Sieger von bisher 13 Weltcup-Rennen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk